Faszientraining in der Schwangerschaft

Faszientraining in der Schwangerschaft? Tut man seinem Körper Gutes mit regelmäßigem Einsatz der Faszienrolle? Bis zu welchem Monat kann ich unbeschwert die Relexa Faszienrolle einsetzen? Auf alle diese Fragen hat Christiane Lehmberg eine Antwort.

Ilka: Herzlich Willkommen, Christiane. Bitte stelle dich zunächst kurz persönlich vor, damit wir dich näher kennenlernen.

Christiane: Ich bin Christiane Lehmberg, 32 Jahre alt und leite ein Fitnessstudio in Hattorf am Harz. Der Sport im Leben gehört für mich schon immer dazu. Ich bin begeisterte Hobbyläuferin seit 10 Jahren.

Ilka: Laufen und Faszientraining passt bekanntlich gut zusammen. Wie bist du auf die Faszienrolle aufmerksam geworden?

Christiane: Durch meine Arbeit im Fitnessstudio bin ich immer offen für neue Trends und als das Faszientraining aufkam, hatte ich auch schon eine Rolle und bin total begeistert!

Ilka: Seit wann machst du das Faszientraining und wie oft?

Christiane: Ich „rolle“ regelmäßig seit ich auf den längeren Laufstrecken unterwegs bin (Marathon und längere Distanzen) seit zirka 2,5 Jahren.

Ilka: Was unsere werdenden Mütter sicherlich wahnsinnig interessiert, bis zu welchem Schwangerschaftsmonat konntest du das Faszientraining machen?

Christiane: Ich bin jetzt in der 17. Schwangerschaftswoche und kann nach wie vor alles machen.

Ilka: Klasse. Und es gab noch keine Einschränkungen?

Christiane: Zuvor und aktuell habe ich keine Einschränkungen.

Ilka: Was glaubst du, Wann kannst du nach der Schwangerschaft wieder einsteigen?

Christiane: Ich hoffe, das geht schnell! Es wäre sicherlich ideal, um das „lockere“ Bindegewebe wieder auf Vordermann zu bringen.

Ilka: Mal allgemein gefragt: Wem würdest du das Faszientraining empfehlen?

Christiane: Grundsätzlich erst einmal jedem! Ich würde als Trainerin natürlich gucken, wen ich vor mir habe und das Training dementsprechend gestalten und anpassen.

Ilka: Christiane, was meinst du, kann die regelmäßige Anwendung, das regelmäßige „Rollen“, Verletzungen verhindern? Wenn ja, wie?

Christiane: Ich kann jetzt nur aus eigener Erfahrung sprechen. Mir hat es bei den längeren Trainingseinheiten und auch bei mehrtätigen Etappenläufen bei der Regeneration unheimlich geholfen. Ich habe durch muskuläre Probleme keine Schonhaltungen eingenommen und somit mein Verletzungsrisiko minimiert.

Ilka: Das freut mich sehr. Ich danke dir für das Interview und sage „toi, toi, toi“ für die Schwangerschaft.

Wer mehr zu Christiane Lehmberg erfahren möchte, besucht ihre Website www.myvitalis.de.

Vielleicht haben Sie auch Erfahrungen mit dem Einsatz der Relexa während der Schwangerschaft gemacht? Lassen Sie es mich gerne wissen und senden Sie mir Ihre Erfahrungen oder Fragen an info@relexa.fit

Ihnen viel Spaß beim „Rollen“!

Ihre Ilka

Newsletter abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei ab 24,90 €
  • 1-3 Werktage Lieferzeit
  • Versand per DHL (auch Packstation)