Faszientraining mit Kindern

Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang. Die einen mehr, die anderen etwas weniger. Aber ohne Bewegung gibt es keine vollständige Entwicklung. Leider wird dieser Drang durch viele Regeln und Mobilitätsunterstützung, z.B.: Eltern bringen ihre Kinder mit dem Auto in die Schule, eingeschränkt.

Als Ausgleich werden die Kinder dann in einen Sportverein gesteckt. Dort ist das Wissen über die motorische Entwicklung des Kindes jedoch teils lückenhaft, sodass diese Trainingsstunden oft keinen richtigen Ausgleich für den Rest der Woche darstellen. Das Resultat sind mangelnde Bewegungsführungen bei alltäglichen Bewegungen wie Gehen, Laufen, Springen und Klettern. Es fehlt an Kraft, Koordination und vor allem an Beweglichkeit.

Das ist jedoch nicht das Ende der Fahnenstange. Diese Defizite führen zu einer ungenügenden Ausbildung des Knochen- und Gelenkapparates, was später zu Schmerzen und weiteren Einschränkungen des Bewegungsradius führen kann.

Kinder lassen sich über den Umgang mit Relexa-Produkten hervorragend zu mehr Bewegung motivieren. Das Schöne ist: Sie finden selbst heraus wie sie die Rollen, Faszienbälle und Twinbälle einsetzen und für sich nutzen können.

Zusätzlich unterstützen Übungen zur Mobilisation der Faszienketten, wie z.B. der Wurf, der Hund, die Kobra etc. die Wirkung auf das Bindegewebe. Ein gut funktionierendes Faszien- bzw. Bindegewebe ist ein wichtiger Bestandteil des Immunsystems.

Einstimmige Aussage, ohne Nachfrage, der Kinder in meiner letzten Stunde: „Das tut aber gut“

Newsletter abonnieren

Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein, um unseren Newsletter zu abonnieren.

Bitte füllen Sie das Pflichtfeld aus.

* Pflichtfeld

  • Kauf auf Rechnung
  • Versandkostenfrei ab 24,90 €
  • 1-3 Werktage Lieferzeit
  • Versand per DHL (auch Packstation)